Zwischen den Knien der Autorität : Mythos, Liebe, Macht in Heinrich von Kleists „Das Käthchen von Heilbronn“

/ Philipp Scholze

Wien : 2013

Dissertation

Betreut von: Arno Dusini

Ausgangspunkt fr die Dissertation ?Zwischen den Knien der Autoritt? war die Frage: Warum schmeit sich ein Mdchen aus dem ersten Stock auf die Strae? Als Motive lassen sich im ?Kthchen von Heilbronn? das Gttliche, die Liebe und der Wahnsinn heranziehen. In dieser Hinsicht lsst sich das ?Kthchen von Heilbronn? mit Platons Dialog ?Phaidros? verschrnken und gibt eine aufschlussreiche Antwort auf die gestellte Frage. Damit die genannten Thematiken in einer Gesellschaft ausschlaggebend fr Handlungen eines Individuums sein knnen, muss ein System von Machtdynamiken gegeben sein. Die Funktion und die Ausbung von Macht im ?Kthchen von Heilbronn? sind die zentralen Punkte dieser Arbeit. Dabei handelt es sich um ein Zusammenspiel aus Mythologemen und der Kodierung von Liebe. Beide, Mythos und Liebe, werden im Machtdiskurs verwendet, um sich als System aufzustellen und handlungsfhig zu sein. Geschlechterrollen sind insofern von Bedeutung, als dass sich das System der Macht ausschlielich auf das Mnnliche beruft und das Weibliche bewusst ausgeschlossen wird. Die Figur des Vaters nimmt darin eine herausragende Stellung ein. Ebenso wie das System des Stellvertreters. Von Gott ausgehend zieht sich die Funktion des Stellvertreters, in zahlreichen Abstufungen, wie ein roter Faden durch das Drama. Als Basis fr die Auseinandersetzung mit dem ?Kthchen von Heilbronn?, sind der Arbeit zwei Aufstze von Heinrich von Kleist vorangestellt. Dabei handelt es sich um eine Analyse des Essays ?ber die allmhliche Verfertigung der Gedanken beim Reden? und des Textes ?ber das Marionettentheater?. Fr meine Untersuchung hat sich auch ein Vergleich der ?Phbus?-Fassung mit der Druck-/Buchfassung des ?Kthchens von Heilbronn? als zielfhrend herausgestellt. An diesen schliet eine kurze Erluterung der vielen sprechenden Namen des Dramas an, die direkt auf den Mythos und seine Funktionen in dem Stck hinweist.