Rotkäppchen im 21. Jahrhundert : Stationenlernen im ungarischen DaF-Unterricht der Grundschule

/ Agota Iringo Potsa

Wien : 2017

Masterarbeit

Betreut von: Karen Schramm

Die vorliegende Arbeit hat sich als Ziel gesetzt ein didaktisches Konzept zu entwickeln, wodurch die Deutsche Sprache auf einer kreativen bzw. spielerischen Art und Weise ungarischen Grundschulkindern vermittelt werden kann. Dieses Konzept, welches eine Kombination aus der Arbeitsform Stationenlernen und Rotkppchens Mrchen ist, soll im Weiteren dazu dienen, die problematischen sprachlichen und grammatikalischen Bereiche zu identifizieren und zu frdern. Im Theoriekapitel werden zuerst die signifikanten Merkmale von Mrchen und Rotkppchen bzw. Offenes Lernen und Stationenlernen erlutert. Im Methodik Kapitel wird beschrieben, wie es zu dem Beschluss kam ein didaktisches Konzept zu entwickeln und wieso es zielfhrend ist mit Mrchen bzw. Stationenlernen im Rahmen einer spielerischen und kreativen Unterrichtsentwicklung zu arbeiten. Im didaktischen Kapitel wird die Forschungsgruppe und der Entstehungs- bzw. Realisierungsprozess des Konzeptes detailliert beschrieben bzw. die Entwicklung der entsprechenden Beobachtungsbgen fr die Durchfhrung wird vorgestellt. Im letzten Kapitel werden die forschungsbezogenen Fragen ber die Beschaffung des entwickelten didaktischen Konzeptes und deren Quintessenz beantwortet.