Kompetenzorientierter und motivierender Einsatz von Computer- und Videospielen im und außerhalb des Deutschunterrichts

/ Florian Pogutter

Wien : 2014

Diplomarbeit

Betreut von: Pia Janke

Die vorliegende Arbeit beschftigt sich mit der Fragestellung, wie die Begriffe Kompetenzor-ientierung und Motivation an Lehr- und Lernspielen und Unterhaltungsspielen festgemacht werden knnen, um wertende Aussagen darber treffen zu knnen, welche Spiele im und au-erhalb des Unterrichts zur Anwendung kommen sollen. Vor einer praktischen Analyse werden die Analysekriterien in zwei Theoriekapiteln einge-fhrt. Einerseits wird der Kompetenzbegriff im Allgemeinen und seine genaue Anwendung im Deutschunterricht beschrieben, andererseits werden Motivationstheorien aus dem Bereich der Computer- und Videospiele verwendet, um diesen theoretischen Unterbau in der Analyse von zwei Lehr- und Lernspielen sowie zwei Unterhaltungsspielen anzulegen. Die Erkenntnisse aus dem praktischen Teil der Arbeit sollen ermglichen, Aussagen ber Kompetenzorientierung und Motivationsgenerierung von Lehr- und Lernspielen als auch Un-terhaltungsspielen zu treffen. Es soll auerdem die Hypothese berprft werden, dass Unter-haltungsspiele, sowohl hinsichtlich ihrer Kompetenzorientierung als auch Motivationsgenerie-rung, Lehr- und Lernspielen in ihrem Einsatz im und auerhalb des Unterrichts berlegen sind.