Interactive Fiction als literarische Form

/ Andreas Dobersberger

Wien : 2013

Diplomarbeit

Betreut von: Pia Janke

Die Arbeit hat das Ziel, die Interactive Fiction als literarische Form zu beschreiben, auf ihre Strukturelemente und narrativen Mglichkeiten hin zu untersuchen und sie von Begriffen wie Hyperfiction, Netzliteratur oder Text-Adventure abzugrenzen. Im Unterschied zu jenen Formen ist Interactive Fiction im deutschen Sprachraum bisher so gut wie unerforscht und wird meistens mit ihnen gleichgesetzt oder ihnen untergeordnet, obwohl sie aus einer gnzlich anderen Tradition stammt und sehr spezifische Merkmale aufweist. Besonderes Augenmerk liegt auf den Entwicklungen der deutschsprachigen Szene, dem narrativen Potenzial der Form, sowie der Frage, wie bestimmte literaturtheoretische Konzepte auf sie angewendet werden knnen.