Die Wahrnehmung des Zerfalls von Jugoslawien in ausgewählten Werken Peter Handkes und Dubravka Ugrešićs

/ Maja Sito

Wien : 2011

Diplomarbeit

Betreut von: Pia Janke

Bei der Untersuchung der zwei vorliegenden essayistischen Werke Peter Handkes und Dubravka Ugre?i?s liegt mein Fokus auf der Wahrnehmung des Zerfalls von Jugoslawien. Dabei stehen immer die Aussagen und Blickmodi der Beobachter der ?Winterlichen Reise? und die Beobachterin der ?Kultur der Lge? im Mittelpunkt meiner Analyse. Im Hinblick auf den Gegenstand meiner Arbeit gliedert diese sich in zwei Hauptabschnitte. Im ersten Teil werden relevante theoretische Informationen gesammelt und Grundannahmen festgelegt, welche die theoretische Fundierung bilden und ein adquates Verstndnis fr den zweiten Teil der Arbeit ermglichen sollen. Der eigentliche Analyseteil gliedert sich in bestimmte Strukturpunkte die sich der Wahrnehmung unter bestimmten Aspekten und im Zusammenhang mit dem literarischen Text annehmen. Dazu gehren die mediale Wahrnehmung in der literarischen Kritik, literarische Beobachterpositionen und die Mglichkeit von alternativen Wahrnehmungsmodi. Den Abschluss der Arbeit bildet die Darstellung der Rezeption bzw. der Wahrnehmung der Wahrnehmung Handkes und Ugre?i?s. Die Intention vorliegender Arbeit ist es in einem steten Vergleich der ausgewhlten Texte sowohl berschneidungen, als auch Unterscheidungen in der Wahrnehmung des Zerfalls von Jugoslawien bei Handke und Ugre?i? aufzuspren.