Vorlesungs­verzeichnis

Orte und Worte: Literatur- und kulturwissenschaftliche Raumtheorien

420009 SE 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende der Germanistik:

Nächster Termin

Donnerstag, 13.06.2024 15:00-16:30 Seminarraum II Germanistik Hauptgebäude, 3.Stock, Stiege 9

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Phänomen Raum ist eine kultur- und literaturwissenschaftliche Schlüsselkategorie. Wir beschäftigen uns mit den in den letzten beiden Jahrzehnten vollzogenen turns durch intensive Lektüren und Gespräche in drei Schritten: 1. Allgemeine Raumtheorien im Überblick (Bachelard, Foucault, Bachtin, Lotman, etc.) 2. Literaturwissenschaftliche Raumtheorien mit dem Schwerpunkt auf Raumdarstellungen in der erzählenden Literatur 3. Kulturwissenschaftliche Raumkonzepte (literarische Phantasieorte als „geglaubte soziale Konzepte“: das Paradies, das sagenhafte Reich der Antipoden, die Wanderungen des Grals, das Schlaraffenland, die Stadt der Frauen). Ziel des Seminars ist ein umfassender Überblick über kultur- und literaturwissenschaftliche Raumtheorien und deren Anwendungsmöglichkeiten und Anschlussfähigkeit für unterschiedliche Forschungsfragen im Rahmen der Dissertation.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige AKTIVE Partizipation (15 %); Textvorbereitung mit Fragenkatalog (15 %) Gruppenpräsentation mit PPP und Handout (25 %); persönliches Abschlussgespräch auf der Basis eines Essays zur Thematik des Seminars (45 %).