Vorlesungs­verzeichnis

Methoden der Performance Studies in der Musik- und Theaterwissenschaft

420006 SE 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

13.03.2024: 16:45-18:15; 10.04.2024: 16:45-20:00; 24.04.2024: 16:45-20:00;
22.05.2024: 16:45-20:00; 29.05.2024: 16:45-20:00; 19.06.2024: 16:45-20:00; Ort: Instiut für Musikwissenschaft, Seminarraum 1

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die transdisziplinären Performance Studies verstehen Kultur als etwas durch Handlungen und Interaktionen Hervorgebrachtes. Meistens werden dabei Wechselwirkungen vorausgesetzt, wie sie etwa Dwight Conquergood kurz und prägnant formuliert hat: "Culture performs and articulates us as much as we enact and embody its evanescent qualities". Künstlerische Darbietungen wie Konzerte und Aufführungen jeglicher Art, aber auch soziale, politische und religiöse Ereignisse wie Sportveranstaltungen, Zeremonien oder Rituale gehören damit neben den an sinnlich-leibliches Handeln gebundenen Identitätsfragen zu den bevorzugten Untersuchungsfedern, die meist mit einer Mischung von Forschungsmethoden befragt werden.
Im Seminar werden einerseits Grundpositionen der Performance Studies und ausgewählte Methodenreflexionen diskutiert, andererseits geht es um die Anwendung entsprechender Theorien und Methoden im Rahmen kulturwissenschaftlicher Dissertationsprojekte.
Das Seminar dient auch der Vernetzung von Doktorand*innen, die sich im Verlauf des Sommersemesters in der Sektion Music, Theatre and Performance Studies der fakultären Doc School versammeln, wodurch sich für Promovierende eine Reihe neuer Handlungsräume öffnen (Workshops, Gastvorträge, Peer Groups etc.).

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Alle Studierenden erbringen während des Semesters mindestens zwei unterschiedliche Teilleistungen (Impulsreferat, Reading Response, Präsentation), aus denen zusammen mit dem Engagement in den Diskussionen die Benotung resultiert.

 

Literatur

- Research Methods in Performance Studies, ed. by Craig Gingrich-Philbrook and Jake Simmons. Abingdon, Oxon: New York : Routledge, 2023.
- The Cambridge Guide to Mixed Methods Research for Theatre and Performance Studies, ed. by Tracy C. Davis and Paul Rae. Cambridge: Cambridge University Press, 2024.
- Conquergood, Dwight. "Performing Cultures. Ethnography, Epistemology, and Ethics", in: Conquergood, Dwight. Cultural Struggles. Performance, Ethnography, Praxis, ed. and with a critical introduction by Patrick Johnson. Ann Arbor: University of Michigan Press, 2013, pp. 15–25.
- Conquergood, Dwight. "Performance Studies. Interventions and Radical Research", in: Conquergood, Dwight. Cultural Struggles. Performance, Ethnography, Praxis, ed. and with a critical introduction by Patrick Johnson. Ann Arbor: University of Michigan Press, 2013, pp. 32–46.
- Shepherd, Simon. The Cambridge Introduction to Performance Theory. Cambridge: Cambridge University Press, 2016.
- Waterman, Ellen. "Performance Studies and Critical Improvisation Studies in Ethnomusicology", in: Theory for Ethnomusicology. Histories, Conversations, Insights, ed. by Harris M. Berger and Ruth M. Stone. New York et al.: Routledge, 2019, pp. 141–175.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die regelmäßige und aktive Präsenz im Kurs sowie zwei Teilleistungen sind Voraussetzungen für den positiven Abschluss des Seminars.