Vorlesungs­verzeichnis

DaF/Z: Gesellschaftliche Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweitsprache

100223 SE-B 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Mittwoch, 26.06.2024 16:45-18:15 Seminarraum 1 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 3

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt der LVA: Die österreichische Gesellschaft ist von (Super)Diversität und Mehrsprachigkeit gekennzeichnet. Eingangs werden wir uns in der LVA mit dieser gesellschaftlichen Diversität und Mehrsprachigkeit beschäftigen, vor allem in einer "Feldanalyse" mittels des Ansatzes der "linguistic landscape". Im Laufe des Semesters sind einige (nicht besonders aufwändige) Recherchearbeiten zu erledigen
Neben einer theoretischen Auseinandersetzung mit den Konzepten der (super)Diversität und verschiedenen Modellen der Mehrsprachigkeit soll die Auswirkungen dieser auf den Bereich DaZ näher analysiert und erarbeitet werden.
Wir lesen in der LVA gemeinsam einige theoretische Texte gemeinsam und diskutieren diese: Themenbereiche Mehrsprachigkeit, Translanguaguing , post-multilingualism, Mehrsprachigkeit im Unterricht Mehrsprachigkeit und Flucht
Viele der Texte sind auf Englisch, da sie aber gemeinsam gelesen und diskutiert werden soll das kein Problem sein.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Umfang der Abschlussarbeiten: Bachelorarbeiten 30 Seiten Haupttext

 

Literatur

eine Literaturliste wird auf Moodle stehen: Pflichtlektüre sind die einzelnen kurzen Texte

 

Prüfungsstoff

Die LVA schliesst mit der BA Arbeit ab, in der Semestermitte muss ein Exposee abgegeben werden.
Ich bitte dringend beim Verfassen der Arbeit neuere Literatur zum Thema Mehrsprachigkeit zu verwenden, gerne unterstütze ich Sie dabei etwas zu finden.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.

Umfang der Abschlussarbeiten: Bachelorarbeiten 30 Seiten Haupttext