Vorlesungs­verzeichnis

Akademisches Schreiben vermitteln und beforschen

100216 SE 2023W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

29.09.2023, 11:30-14:30, (NIG Dachgeschoss)
14.10.2023, 09:30-15:00, (SR 5.47, Augasse 2-6, 1090 Wien)
18.11.2023, 09:30-15:00, (SR 5.47, Augasse 2-6, 1090 Wien)
16.12.2023, 09:30-15:00, (SR 5.48, Augasse 2-6, 1090 Wien)
13.01.2024, 09:30-15:00, (SR 5.48, Augasse 2-6, 1090 Wien)
25.01.2024, 17:00-20:00, (NIG Dachgeschoss)

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele
Studierende, die dieses Modul erfolgreich absolvieren,
• kennen ein ausgewähltes Gebiet der Schreibforschung und/oder haben vertiefte Kenntnisse in Schreibdidaktik,
• können ihr schreibdidaktisches Methodenrepertoire in unterschiedlichen schreibdidaktischen Kontexten einsetzen, schreibdidaktische Sequenzen entwickeln und reflektieren
• können Textfeedback geben und Studierende individuell beraten,
• können ein kleines Forschungsprojekt zum Thema wissenschaftliches Schreiben im Team unter Anleitung entwickeln und durchführen,
• können einen Fachartikel dem eigenen Studienkontext gemäß schreiben
• Fachartikel auf Basis von Kriterien begutachten,
• können Ergebnisse der eigenen Forschung präsentieren und für die schreibdidaktische Praxis aufbereiten.

Inhalte
• Mehrsprachige Studierende unterstützen:
• Schreibentwicklung und epistemologische Entwicklung
• Einführung in die Schreibwissenschaft & Genretheorie
• Wissenschaftssprache

Methoden
• Supervision
• Lehrendenvortrag
• Diskussion
• Gruppenarbeit (Durchführung und Präsentation des gemeinsamen Forschungsprojekts)
• Peer-Feedback (mündlich) und review (schriftlich)
• gemeinsame Publikation
• Schreibmentoring durchführen

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

• Abhalten des Schreibmentorings („Praxis“) (Leistungskontrolle durch Abgabe der Protokolle
• Anwesenheit und aktive Teilnahme an den Präsenzeinheiten (inkl. Teameinteilung und Abschlusskonferenz)
• Präsentation Status Quo des Projekts in den Präsenzeinheiten
• Präsentation während der Abschlusskonferenz
• Erste Version des kurzen Fachartikels zum Projekt, zu dem alle Gruppenmitglieder aktiv und zu gleichen Teilen beigetragen haben
• überarbeitete Endversion des Fachartikels, zu dem alle Gruppenmitglieder aktiv und zu gleichen Teilen beigetragen haben
• Peer-Review an ein anderes Studierendenprojekt

Alle Teilleistungen müssen vollständig erbracht werden.
Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

Das Hochladen von studentischen Texten in eine KI um Feedbacks auf diese Texte zu generieren ist nicht gestattet.

 

Literatur

(Auswahl. Ausführliche Literaturliste auf Moodle)
- Dengscherz, Sabine (2020). Professionelles Schreiben in mehreren Sprachen. Strategien, Routinen und Sprachen im Schreibprozess. Wien [u.a.]: Peter Lang. DOI: https://doi.org/10.3726/b16495
- Dreyfürst, Stephanie, & Sennewald, Nadja (Hrsg.). (2014). Schreiben. Grundlagentexte zur Theorie, Didaktik und Beratung. Opladen, Toronto: Barbara Budrich.
- Knappik, Magdalena (2018). Schreibend werden. Subjektivierungsprozesse in der Migrationsgesellschaft. Bielefeld: wbv.

 

Prüfungsstoff


• Anwesenheit und aktive Teilnahme an mindestens drei der vier inhaltlichen Blöcken (1 mal unentschuldigtes Fehlen ist gestattet, darüber hinausgehend sind Ersatzleistungen nach Vereinbarung zu erbringen) (20%)
• Abhalten von mind. 11 Schreibmentoring Einheiten (20%)
• Präsentationen Status Quo des Projektes inklusive Abschlusspräsentation (15%)
• Erste Version des kurzen Fachartikels zum Projekt, zu dem alle Gruppenmitglieder aktiv und zu gleichen Teilen beigetragen haben (10%)
• überarbeitete Endversion des Fachartikels, zu dem alle Gruppenmitglieder aktiv und zu gleichen Teilen beigetragen haben (25%)
• Review für ein anderes Studierendenprojekt verfassen (5%)
• Protokolle der Besprechungen mit den Betreuenden und Reflexion zum Projektablauf inkl. Teamarbeit (5%)

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL 10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

Mindestanforderungen

• Anwesenheit an mindestens drei der vier inhaltlichen Blöcken (1 mal unentschuldigtes Fehlen ist gestattet, darüber hinausgehend sind Ersatzleistungen nach Vereinbarung zu erbringen)
• Abhalten von mind. 11 Schreibmentoring Einheiten
• fristgerechte Abgabe aller Teilleistungen (Deadlines werden rechtzeitig auf Moodle bekannt gegeben)

Beurteilungsmaßstab

Gewichtung der einzelnen Teilleistungen in der Gesamtnote:

• Anwesenheit und aktive Teilnahme an mindestens drei der vier inhaltlichen Blöcken (1 mal unentschuldigtes Fehlen ist gestattet, darüber hinausgehend sind Ersatzleistungen nach Vereinbarung zu erbringen) (20%)
• Abhalten von mind. 11 Schreibmentoring Einheiten (20%)
• Präsentationen Status Quo des Projektes inklusive Abschlusspräsentation (15%)
• Erste Version des kurzen Fachartikels zum Projekt, zu dem alle Gruppenmitglieder aktiv und zu gleichen Teilen beigetragen haben (10%)
• überarbeitete Endversion des Fachartikels, zu dem alle Gruppenmitglieder aktiv und zu gleichen Teilen beigetragen haben (25%)
• Review für ein anderes Studierendenprojekt verfassen (5%)
• Protokolle der Besprechungen mit den Betreuenden und Reflexion zum Projektablauf inkl. Teamarbeit (5%)

Deadlines werden über Moodle frühzeitig bekanntgegeben.

Es müssen alle Teilleistungen erbracht werden.