Vorlesungs­verzeichnis

Mittelhochdeutsch

100214 UE 2010S

Ansicht in u:find »

Vortragende:

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Behandelt werden die Laut- und Formenlehre des Mittelhochdeutschen und ausgewählte Erscheinungen der Syntax. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer dazu zu befähigen, mittelhochdeutsche Texte in normalisierter Textgestalt zu lesen, zu übersetzen und vorliegende Hilfsmittel (Grammatik und Wörterbuch) selbständig zu benutzen. Das Seminar wird mit einer Klausur abgeschlossen.

Hilfsmittel:
Grammatiken: Alt- und Mittelhochdeutsch. Arbeitsbuch zur Grammatik der älteren deutschen Sprachstufen und zur deutschen Sprachgeschichte. Von Rolf Bergmann, Peter Pauly und Claudine Moulin-Frankhänel. 5., überarb. Aufl. Göttingen 1999 oder Karl Helm/ Ernst A. Ebbinghaus: Abriß der Mittelhochdeutschen Grammatik. 6. Aufl. Tübingen 1995 oder Gesine Taubert: Mittelhochdeutsche Kurzgrammatik mit Verslehre. Erding 1995
Wörterbücher:
Beate Hennig: Kleines Mittelhochdeutsches Wörterbuch. 3. Aufl. Tübingen: Niemeyer oder Matthias Lexer: Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch. 38. Aufl. Stuttgart: Hirzel 1992 oder frühere Aufl. (ab 35. Aufl. 1974).
Textgrundlage: Hartmann von Aue: Der arme Heinrich. 16. Aufl. hrsg. von Kurt Gärtner. Tübingen: Niemeyer 1992 (= ATB 3).