Vorlesungs­verzeichnis

DaF/Z: Kontrastsprache

100188 SE 2022W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Abgabetermin für A1-Nachweis und Seminararbeit: 19.2.2023.

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel dieser LV ist neben dem Erwerb von kulturellen und sprachlichen Kenntnissen das aktuelle Erleben von Sprachlernerfahrungen und die Reflexion darüber aus der Perspektive eines/einer Lernenden.
Die Studierenden lernen eine fremde Sprache entweder im Tandem, im Rahmen eines Sprachkurses oder im Selbststudium. Die begleitende Lehrveranstaltung unterstützt sie dabei, ihre Sprachlernerfahrungen zu reflektieren.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Anwesenheit und Mitarbeit
- Vorbereitungen für einzelne LV-Termine (Lektüreaufgaben, Hausübungen, Handouts, ...)
- (Gruppen-)Präsentationen
- Nachweis entsprechender Sprachkenntnisse in der gewählten Sprache (Niveau A1)
- Seminararbeit

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

 

Literatur

*Tekin, Özlem (2012): Grundlagen der Kontrastiven Linguistik in Theorie und Praxis (Stauffenburg Linguistik 64). - Tübingen: Stauffenburg.
*Lehrwerke und Lehrmaterialien zum Erlernen der gewählten Sprache

 

Prüfungsstoff

*Erwerb von kulturellen und sprachlichen Kenntnissen
*Reflexion über die eigene Sprachlernerfahrungen aus der Perspektive eines/einer Lernenden.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

*Nachweis aktueller Sprachlernerfahrungen
*entsprechende Sprachkenntnisse in der gewählten Sprache (Niveau: A1)
*Präsentation der Sprachlernerfahrungen im Seminar
*Ausarbeitung des Erhebungsblattes "Meine Sprachen"
*zeitgerechte Abgabe der Seminararbeit (spätestens am 25.7.2022) sowie deren positive Bewertung durch die Lehrveranstaltungsleiterin

Umfang der Abschlussarbeiten: Seminararbeiten 25 Seiten Haupttext