Vorlesungs­verzeichnis

Grammatik

100180 UE 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Montag, 24.06.2024 11:30-13:00 Seminarraum 4 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dem Kurs sollen Kenntnisse und Fertigkeiten zur Beschreibung und Analyse sprachlicher Strukturen erarbeitet werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Morphologie und Syntax des Deutschen, die als zentrale Themen einer deskriptiven Grammatik gelten. Darüber hinaus soll aber auch ein kritischer Blick auf die Begrifflichkeiten der Linguistik entwickelt werden und durch den Vergleich mit anderen Sprachen eine umfassende Sicht auf das faszinierende Phänomen Sprache.
Methoden: Vortrag, Diskussionen, Übungen.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

4 Teilprüfungen (es müssen nur 3 von 4 positiv absolviert werden)
1 verpflichtende Hausübung (Rezension eines Fachartikels)
Die Note ergibt sich aus dem Punkteschnitt der 3 bestenTeilleistungen.

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

 

Literatur

Keine spezielle Literatur, Unterrichtsmaterial wird auf Moodle bereitgestellt.

 

Prüfungsstoff

Die Themen, die im Unterricht besprochen, bzw. als Übungen präsentiert werden. Zu jeder Teilprüfung wird eine Themenliste auf Moodle bereitgestellt.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Punkteschnitt der 3 besten (positiven) Tests, Bewertung von 0-24 Punkten, für eine positive Beurteilung müssen über 12 Punkte erreicht werden. Die Rezensionshausübung ergibt max. 1 Zusatzpunkt in der Gesamtwertung.

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.