Vorlesungs­verzeichnis

NdL: Hugo von Hofmannsthal: Theaterstücke

100163 KO 2022W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Wednesday, 07.12.2022 09:45-11:15 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wir werden uns mit ausgewählten Theaterstücken und Libretti von Hugo von Hofmannsthal beschäftigen, und zwar mit: „Jedermann“, „Das Salzburger große Welttheater“, „Der Schwierige“, „Der Unbestechliche“, „Der Rosenkavalier“ und „Arabella“.
In Kurzpräsentationen, Dialogen und Gesprächsrunden werden wir diese Werke nach ihrer dramatischen Form, nach Vorbildern und Traditionen, nach ihren Gesellschaftsstrukturen und Themen und nach ihren Frauenbildern befragen.
Ein wichtige Aspekt wird dabei sein, inwieweit diese Texte die politischen und ästhetischen Krisen der Zeit reflektieren, ob sie rückwärtsgewandt alte Ordnungen verklären oder aber sich der Gegenwart stellen und inwieweit sie neue Formen und Verbindlichkeiten zu etablieren versuchen.
Angesichts der anhaltenden Pandemie wird in dieser Lehrveranstaltung auf Sicherheit und auf Solidarität mit Vulnerablen größten Wert gelegt. Vor Ort ist deswegen für alle - und zwar durchwegs, auch bei Vortrag/Wortmeldung - das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. Studierende, die Corona-positiv sind, müssen, auch wenn sie symptomfrei sind, für die Zeit ihrer Infektion der Lehrveranstaltung fern bleiben. Sie werden entsprechend unterstützt, um weiterhin prüfungsaktiv sein zu können. Bitte tragen Sie alle dazu bei, dass Sie sich und andere schützen!

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Aktive Mitarbeit
- Diskussionspapiere
- Diskussionsbeiträge
- Mündliche Abschlussprüfung

 

Literatur

- Hugo von Hofmannsthal: Sämtliche Werke. Kritische Ausgabe in 40 Bänden. Fischer Verlag 1967-2022.
- Mayer, Mathias / Werlitz, Julia (Hg.): Hofmannsthal-Handbuch: Stuttgart: Metzler 2016.

 

Prüfungsstoff

- Eigene Lektüre
- Inhalte der Lehrveranstaltung

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Leistungsfeststellung erfolgt über mehrere, auch während des Semesters zu erbringende Leistungen. Am Ende des Semesters steht eine mündliche Prüfung über die erarbeiteten Inhalte und die Semesterlektüre.Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').