Vorlesungs­verzeichnis

DaF/Z: Methodologie und Forschungspraxis im Feld DaF/DaZ

100162 SE 2023W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Lehrveranstaltung erarbeiten wir uns einen Überblick über verschiedene Forschungsmethoden im Feld DaF/DaZ und erproben ausgewählte Methoden in Ansätzen. Auf diesen Grundlagen planen wir Forschungsdesigns für die eigenen MA-Arbeiten und diskutieren deren Gegenstandsadäquatheit, Umfang und Aufbau.

- Die Studierenden können ausgewählte Erhebungs- und Auswertungsverfahren in ihren Chancen und Grenzen im Hinblick auf eigene Forschungsinteressen einschätzen.
- Die Studierenden können eine eigene Untersuchung zum Themenfeld DaF/DaZ planen und in Form eines Exposés skizzieren.

Beim Kennenlernen der verschiedenen Methoden arbeiten wir interessengeleitet mit Hilfe eines Forschungstagebuchs. Dieses dient der reflektierten Erarbeitung theoretischer wie praktischer Grundlagen und stellt einen direkten Bezug zu Ihrem eigenen Forschungsvorhaben her. Plenumsphasen dienen der Ergänzung theoretischer Hintergründe und der Diskussion Ihrer Erkenntnisse. Zudem diskutieren wir Ihre eigenen Forschungsinteressen und tentativen Designs und arbeiten in Schreibkonferenzen an den Exposés für Ihre MA-Arbeiten. Vorträge über bereits abgeschlossene MA-Arbeiten im Plenum zu Beginn des Seminars geben Eindrücke in den Ablauf und sollen, neben einem Gastvortrag, Anregungen für eigene Designentwürfe bieten.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

(1) (25%) Forschungstagebuch (5 Einträge + 2 Infografiken)
(2) (25%) In Schreibgruppe: Elevator-Pitch (180 Sekunden) + Peer-Feedback (2x Pitch + 1x Exposé)
(3) (50%) Exposé zur Masterarbeit (15 Seiten) bis 15.02.2024

 

Literatur

Caspari, Daniela / Klippel, Friederike / Legutke, Michael K. / Schramm, Karen (Hg.) (2022). Forschungsmethoden in der Fremdsprachendidaktik. Ein Handbuch.Tübingen: Narr.

Settinieri, Julia / Demirkaya, Sevilen / Feldmeier, Alexis / Gültekin-Karakoc, Nazan /Riemer, Claudia (Hg.) (2014). Empirische Forschungsmethoden für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Eine Einführung. Paderborn: Schöningh

 

Prüfungsstoff

(1) Das Forschungstagebuch reflektiert in 5 Einträgen zu lesende theoretische Grundlagenliteratur und praktische Versuche in Hinblick auf Ihr geplantes Forschungsvorhaben. Es wird ergänzt durch zwei Infografiken zu einer Datenerhebungsmethode und einer Datenauswertungsmethode Ihrer Wahl.
(2) Im Rahmen der Schreibgruppe wird das eigene Forschungsvorhaben in Form eines Elevator-Pitchs (180 Sekunden) präsentiert und mittels Peer-Feedback diskutiert. Das Peer-Feedback zu einem Exposé einer/s Kolleg:in unterstützt die direkte Arbeit am Exposé.
(3) Das Exposé skizziert die Relevanz des Themas, den Forschungsstand, das Untersuchungsdesign, die angedachten Erhebungs-, Aufbereitungs- und Auswertungsmethoden, eine vorläufige Gliederung und einen groben Zeitplan.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

Die Kriterienraster zur Bewertung sind auf der Lernplattform einzusehen.

Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte notwendig.
Alle drei Teilleistungen müssen positiv abgeschlossen worden sein.
100-90: Note 1; 89-80: Note 2; 79-70: Note 3; 69-60: Note 4; 59-0: Note 5