Vorlesungs­verzeichnis

Sprachlernberatung

100158 SE (B) 2009S

Ansicht in u:find »

Vortragende:

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Überlegungen anstellen zu Sprachlernerfahrungen und zum beruflichen Selbstverständnis der angehenden DaF/DaZ-LehrerInnen;
Kennen Lernen von Konzepten zur individuellen Sprachlernberatung;
Kennen Lernen und Ausprobieren von Gesprächsmethoden und grundlegenden Fertigkeiten in der Lernberatung;
Besprechung von Problemstellungen, Beratungsbeispielen und Lösungsansätzen;
Vorbereitung eigener Lernberatungssitzungen: Phasierung, Entwicklung von Instrumenten, Feedbackformen;
Dokumentation, Bewertung und Veränderung des eigenen Konzepts von Sprachlernberatung durch die Studierenden selbst: Entwicklungsportfolio
Planungen zur Weiterqualifizierung als Sprachlernberater/in

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle
¿ Teilnahme und aktive Mitarbeit (wird benotet) an den Sitzungen der Lehrveranstaltung; das Fehlen bei einem der sieben Blöcke kann durch eine schriftliche Arbeit (Kurzzusammenfassung und Kommentar eines Fachtextes, wird als Mitarbeit benotet) kompensiert werden;
¿ vor- bzw. nachbereitende Lektüre von Fachtexten zum Thema, Präsentation der Ergebnisse im Plenum (Kurzinput, wird benotet);
¿ Teilnahme an einem Beratungspraktikum während des laufenden Semesters (ca. 4 Treffen); das Praktikum wird nicht benotet; die Teilnahme ist jedoch Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Seminars.
¿ Wissenschaftliche Hausarbeit oder Entwicklungsportfolio.

 

Literatur

Vorzubereitende Lektüre zur ersten Sitzung (Kopiervorlagen liegen im Ordner in der Fachbibliothek ab 2.3.09:
¿ Caspari, Daniela (2003), Fremdsprachenlehrerinnen und Fremdsprachenlehrer: Studien zu ihrem beruflichen Selbstverständnis, S. 194-206.
¿ Mehlhorn, Grit (2005), Individuelle Lernberatung ¿ Ein Leitfaden für die Beratungspraxis. Iudicium. München. 158-185.

 

Prüfungsstoff

¿ Rezeption und Bearbeitung von Fachtexten zu den zentralen Themen, Diskussion wichtiger Ergebnisse in Kleingruppen und im Plenum
¿ Analyse von Transkripten aus Lernberatungssitzungen und Beratungsnotizen
¿ Entwicklung von Instrumenten der Lernberatung
¿ Reflexion von Beratungserfahrungen, Supervision

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Diese Lehrveranstaltung bietet Studierenden die Möglichkeit, vor dem Hintergrund ihres theoretischen und praktischen Wissens zum Lernen von Fremdsprachen und ihrer eigenen Unterrichtserfahrung ein Konzept von Sprachlernberatung zur Unterstützung eines selbstgesteuerten Sprachenlernens zu entwickeln. Ausgehend von der Reflexion eigener Sprachlehrerfahrungen sollen die in Grundzügen bereits bekannten theoretischen Grundlagen der Sprachlernberatung bewusst gemacht und verschiedene Beratungskonzepte vorgestellt werden. Im Rahmen des Seminars werden die TeilnehmerInnen eine eigene Lernberatung vorbereiten, erste Beratungserfahrungen machen und diese in der Gruppe reflektieren.