Vorlesungs­verzeichnis

DaF/Z: Rassismuskritische Bildung mit Literatur

100157 SE 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Donnerstag, 27.06.2024 13:15-14:45 Seminarraum 1 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 3

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wir setzen uns ausgehend von der Seminarlektüre und konkreten Beispielen aus unterschiedlichen Unterrichtskontexten mit folgenden Inhalten auseinander:
* Theoretische Grundlagen rassismuskritischer Bildung
* Postmigrantische Literaturdidaktik
* Literarisches Lernen in DaF*Z
* Linguizismuskritik und literarisches Lernen
* Kriterien der Materialauswahl
* Methoden rassismuskritischer Bildung

Folgende Ziele werden im Seminar angestrebt:
Die Studierenden
* kennen die rassismustheoretischen, bildungswissenschaftlichen und sprachdidaktischen Grundlagen rassismuskritischer Bildung,
* haben sich mit ihrer eigenen Rolle und Positionierung zu Fragen des Rassismus in Bildungskontexten auseinandergesetzt,
* kennen Ressourcen für die Auswahl von Inhalten und Materialien für literarisches Lernen unter rassismuskritischen Gesichtspunkten,
* verfügen über ein Repertoire an Methoden für die Gestaltung rassismuskritischer Lernprozesse.

Methoden: Lektüre der Grundlagentexte, Diskussionen in Kleingruppen und im Plenum, Erproben von Aufgaben und Übungen, Präsentationen

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kommentare zu den Grundlagentexten, Konzeption und Ausarbeitung eines Unterrichtsentwurfs, Präsentationen, kollegiales Feedback

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

 

Literatur

Zur Einführung empfehle ich:

Autor*innenkollektiv (2015) Rassismuskritischer Leitfaden.
http://www.elina-marmer.com/wp-content/uploads/2015/03/IMAFREDU-Rassismuskritischer-Leiftaden_Web_barrierefrei-NEU.pdf

Dobstadt, Michael & Riedner, Renate (2021): „Literatur und andere ästhetische Medien in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“. In: Altmayer, Claus; Biebighäuser, Katrin; Haberzettl, Stefanie & Heine, Antje (Hg.): Handbuch Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Kontexte – Themen – Methoden. Wiesbaden: Springer, 394-411. Online verfügbar: https://ubdata.univie.ac.at/AC16270399

Weitere Literatur:

Arndt, Susan & Ofuatey-Alazard, Nadja (Hg., 2011): Wie Rassismus aus Wörtern spricht. (K)Erben des Kolonialismus im Wissensarchiv deutscher Sprache: Ein kritisches Nachschlagewerk. Münster: Unrast.
Dobstadt, Michael & Riedner, Renate (2016): „Eine Didaktik der Literarizität für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“. In: Brüggemann, Jörn; Dehrmann, Mark-Georg & Standke, Jan (Hg.): Literarizität. Herausforderungen für Theoriebildung, empirische Forschung und Vermittlung. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 129-150.
Fereidooni, Karim & Hößl, Stefan E. (Hg., 2021): Rassismuskritische Bildungsarbeit: Reflexionen zu Theorie und Praxis. Frankfurt: Wochenschau Verlag.
Fereidooni, Karim; Simon, Nina (Hg., 2021): Rassismuskritische Fachdidaktiken. Theoretische Reflexionen und fachdidaktische Entwürfe rassismuskritischer Unterrichtsplanung. Wiesbaden: Springer.
Hodaie, Nazli (2022): Der Postmigrantische Literaturunterricht. In: Behrendt, Renata & Pos, Söhnke (Hg.): Heimat in der postmigrantischen Gesellschaft. Literaturdidaktische Perspektiven. Berlin, Bern, Bruxelles u.a.: Peter Lang, 133-148.
Kißling, Magdalena (2020): Weiße Normalität. Perspektiven einer postkolonialen Literaturdidaktik. Aisthesis.
Scharathow, Wiebke & Leiprecht, Rudolf (2011): Rassismuskritik. 2, Rassismuskritische Bildungsarbeit. 2. Auflage. Schwalbach (Ts.): Wochenschau Verlag.

 

Prüfungsstoff

Prüfungsrelevant sind die Inhalte, die in der und für die Lehrveranstaltung erarbeitet werden (Details siehe oben und Moodle).

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die abschließende Beurteilung setzt sich für 3 ECTS aus folgenden Leistungen zusammen:
* 20 % Vier Kommentare zur Seminarlektüre (Abgabe im Lauf des Semesters)
* 20 % Feedback zum Unterrichtsentwurf anderer Studierender (Abgabe im Lauf des Semesters)
* 60 % Unterrichtsentwurf zu rassismuskritischer Bildung mit Literatur inkl. schriftlicher Begründung der Materialauswahl, der Methoden und Ziele sowie der theoretischen Grundlagen (Abgabe nach Ende der LV)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.

Umfang der Abschlussarbeiten (im Fall einer Absolvierung des Seminars mit 6 ECTS): Seminararbeiten 25 Seiten Haupttext