Vorlesungs­verzeichnis

ÄdL: Luzifer

100156 SE-B 2023W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Lucifers begegnet in der aktuellen Popkultur in Serien, Jugendbüchern, Computerspielen und Graphic Novels. Die Figur kann auf eine beachtliche Geschichteauch in der deutschprachigen Literatur zurück blicken. Wie keine andere Variante des Teufels ist Lucifer dem Menschen ähnlich, ruft nicht (oder nicht nur) Abscheu hervor, sondern auch Verständnis und Bewunderung.
Wir werden im Seminar der Figur von ihren ersten Spuren im jüdischen Tenach bis in unsere Zeit nachspüren, wobei der Schwerpunkt des Seminars auf der deutschsprachigen Literatur des Mittelalters liegen wird. Wir werden mit Methoden der historischen Narratologie wie der Kulturwissenschaft arbeiten. Voraussetzung für den Besuch des Seminars sind solide Kenntnis des Mittelhochdeutschen, weil viele Texte nicht in Übersetzung vorliegen.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Sie müssen die Veranstaltung regelmäßig besuchen (2 Fehlzeiten sind erlaubt) und wöchentlich Hausaufgaben einreichen (2 Ausfälle sind erlaubt). Die Note setzt sich zu 40% aus der Bearbeitung der Hausaufgaben und der Mitarbeit im Seminar und zu 60% aus der Bewertung der Hausarbeit zusammen. Die Noten richten sich nach dem an der Universität üblichen Schema von 1 (sehr gut) bis 5 (ungenügend).

 

Literatur

Wird über Moodle zur Verfügung gestellt.

 

Prüfungsstoff

Die Inhalte des Seminars müssen für die Hausaufgaben und die Mitarbeit im Seminar in ihrer Breite und Tiefe erschlossen werden. Für die Hausarbeit wird eine eigenständige Einarbeitung in ein weiterführendes Themengebiet nach eigener Wahl erwartet.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

Umfang der Abschlussarbeiten: Bachelorarbeiten 30 Seiten Haupttext