Vorlesungs­verzeichnis

Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaften

100146 UE 2024S

Ansicht in u:find »

Vortragende:

Nächster Termin

Mittwoch, 26.06.2024 11:30-13:00 Seminarraum 1 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 3

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der Übung werden durch gemeinsame und eigenständige Lektüren zentrale Fragen der Literatur- und Kulturtheorie erarbeitet.

Es wird eine erste Orientierung geboten und die Fähigkeit geübt, komplexe Texte durch eigenständige Textarbeit und gemeinsame Diskussion sinnhaft zu erfassen, zu diskutieren und das gewonnen Wissen zur Anwendung zu bringen. Im besten Fall erweitert die Lehrveranstaltung unser bestehendes Repertoire an Lese- und Denkmöglichkeiten. Die Übung bietet zugleich eine Einführung in einige zentrale Positionen der Literaturtheorie des 20. und 21. Jahrhunderts, wie u.a. Hermeneutik, Psychoanalyse, Strukturalismus, Kultursemiotik, Diskursanalyse, Dekonstruktion, Gender-/Queer-Studies und Postcolonial-Studies.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

Voraussetzungen für die positive Absolvierung der LV sind:

- Vorbereitung der Texte (alle lesen alles)
- Referate. Präsentationen in Form von Gruppenreferaten (bei Ausarbeitung einzelner Thesen)
- Mitarbeit. Gemeinsame Diskussion von Fragen und Thesen im Seminar (es ist ausdrücklich erwünscht, sich auch mit Verständnisfragen jederzeit in die Diskussion einzubringen)
- Textreflexionen
- Abschlusstest (offene Fragen, Antworten in zusammenhängenden Sätzen; schriftlich im Seminarraum ohne Computer)

Beim Abschlusstest dürfen die Texte, mit denen wir während des Semesters gearbeitet haben, in ausgedruckter Form verwendet werden.

 

Literatur

Zur Einführung (Empfehlungen):

Culler, Jonathan: Literaturtheorie. Eine kurze Einführung. Stuttgart 2002 (Reclams Universal-Bibliothek Nr. 18166).
Eagleton, Terry: Einführung in die Literaturtheorie. 5. durchges. Auflage. Stuttgart u.a.: Metzler 1997.
Jahraus, Oliver und Stefan Neuhaus: Kafkas „Urteil“ und die Literaturtheorie. Zehn Modellanalysen. Stuttgart: Reclam 2012 (Reclams Universal-Bibliothek Nr. 17636)

 

Prüfungsstoff

Alle in der Übung besprochenen Texte und Inhalte.

Die Texte werden über die Lernplattform zur Verfügung gestellt.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.

Um die Übung zu absolvieren, muss jede der folgenden Teilleistungen erbracht werden:

- Referat inkl. Thesenblatt (20%)
- Mitarbeit (30%)
- Reflexionen (10%)
- Schriftlicher Abschlusstest (40%)