Vorlesungs­verzeichnis

Masterarbeit Neuere Deutsche Literatur

100130 SE 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Montag, 27.05.2024 15:00-16:30 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Zwischengeschoß, Stiege 7a über Stiege 9

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar wendet sich den unmittelbaren Anliegen jener Studierenden zu, die im Begriff sind, ihre Masterarbeit zu verfassen bzw. fertigzustellen. Präsentationsformen der Arbeit, Darstellung des persönlichen Forschungsinteresses, methodologische Fragestellungen, erforderlichenfalls Erörterung von Arbeits- und Schreibtechniken sind die Themen der Lehrveranstaltung. In der ersten Sitzung, zu der ein inhaltlich durchdachtes Exposé für die Masterarbeit mitzubringen ist, stellen sich die TeilnehmerInnen kurz mit ihren Anliegen, ihren Masterarbeitsthemen und Schreibprofilen vor. Je nach Maßgabe entwerfen wir dann ein Semesterprogramm, das die individuellen und gemeinsamen Anliegen im Seminar strukturiert.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

»SE Seminare mit der Bezeichnung "Masterseminar" dienen der Entwicklung theoretischer und methodischer Kompetenzen. Selbständiges wissenschaftliches Arbeiten und adäquate Präsentation der Ergebnisse (schriftlich und mündlich) stehen im Vordergrund. Die Leistungsbeurteilung erfolgt entsprechend der Vorgaben des studienrechtlichen Teils der Satzung.«
Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vorbereitung auf die jeweiligen Lehrveranstaltungseinheiten, die aktive Teilnahme an den Sitzungen in Frage und Diskussionsbeitrag, gegebenenfalls die gründliche Ausarbeitung von Berichts-, Impulstexten oder Handouts.

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.