Vorlesungs­verzeichnis

NdL: 2022

100105 PS 2022W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Wednesday, 07.12.2022 13:15-14:45 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Proseminar fokussiert auf das laufende Literatur-Jahr. Im Zentrum stehen Texte, die 2022 erschienen sind, Autor*innen, die erstmals oder auch wieder in den Blick der Literaturkritik und einer interessierten Öffentlichkeit gerückt sind, Literatur-Events, die von sich reden gemacht haben. Ausgehend von ausgewählten Texten soll nach aktuellsten Trends in der deutschsprachigen Literatur gefragt werden.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

PS-Arbeit, Referat und Thesenblatt, Mitarbeit (Diskussionsbereitschaft sowie kleinere schriftliche Beiträge wie Lektüre-Protokolle, Reflexionen etc.)
Erwartet wird Engagement in der und für die LV, u.a. die kontinuierliche Lektüre literarischer und theoretischer Texte, angeleitetes sowie eigenständiges Arbeiten, wobei Fristen und Termine einzuhalten sind.

 

Literatur

Obligatorisch ist die intensive Auseinandersetzung mit Primär- und Sekundärliteratur. Ein theoretischer Input-Text wird zu Beginn des Semesters zur Verfügung gestellt.
Die Auswahl der Primärliteratur / der Analyse-Texte / der Arbeitsthemen erfolgt je nach Interessenslage gemeinsam in den ersten Lehrveranstaltungen. Eigene Vorschläge sind ausdrücklich erwünscht!
Zur Vorbereitung empfohlen: Herrmann, Leonhard u. Silke Horstkotte: Gegenwartsliteratur. Eine Einführung. Stuttgart: Metzler 2016 (auch online via u:search).

 

Prüfungsstoff

Erarbeitung eines selbst gewählten Gegenstandes nach den inhaltlichen, methodischen und formalen Standards der Literaturwissenschaften in unterschiedlichen mündlichen und schriftlichen Formaten.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Umfang der Abschlussarbeiten: Proseminararbeiten 15 Seiten Haupttext

Durch die verschiedenen Teilleistungen können insgesamt 100 Punkte erreicht werden;
PS-Arbeit 60, Referat und Thesenblatt 20, Mitarbeit (Diskussionsbereitschaft sowie kleinere schriftliche Beiträge wie Lektüre-Protokolle, Reflexionen etc.) 20. Für einen positiven Semesterabschluss sind 55 Punkte erforderlich, von denen mindestens 31 aus der PS-Arbeit und mindestens 11 aus Referat und Thesenblatt stammen müssen.
Abgabetermin der PS-Arbeit: 31.01.2023; ein Aufschub ist, nach vorheriger Vereinbarung mit der LV- Leiterin und sofern von der Universität Wien keine anderen Empfehlungen gegeben werden, bis maximal 31.03.2023 möglich.