Vorlesungs­verzeichnis

Textproduktion und Rhetorik

100086 EU 2019W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung vermittelt Grundlagenwissen aus den Bereichen Rhetorik, Poetik und Gattungslehre bzw. -theorie. Methoden: Vortrag, Gruppenarbeiten, Diskussionen.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit; vier schriftliche Arbeiten (jeweils über 14 Tage vorzubereiten), zwei Klausuren (Mitte und Ende des Semesters).

 

Literatur

Annette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche. Stuttgart 1992 (= RUB 1858; EUR 2,10); Stefanie Arend: Einführung in die Rhetorik und Poetik. Darmstadt: WBG 2012 (EUR 20,60; als e-book 15,99)

 

Prüfungsstoff

Basiswissen aus den Bereichen Rhetorik, Poetik und Gattungslehre; selbständige Textanalyse.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme (max. 3 Fehlstunden). – Die Gesamtnote setzt sich aus mündlicher und schriftlicher Mitarbeit und den Ergebnissen der Klausuren zusammen.