Vorlesungs­verzeichnis

Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaften

100085 UE 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Montag, 24.06.2024 15:00-16:30 Elise Richter-Saal Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV vermittelt in einem dialogischen Format die Lektüre von theoretischen Texten. Gemeinsam werden Argumente rekonstruiert, Aussage und Gültigkeit von klassischen Texten der Literatur- und Kulturtheorie besprochen. Die Schwerpunkte dieses Semesters liegen auf der Hermeneutik, der Gender-Theorie und der Literatursoziologie.
Über das Semester sind von den Studierenden drei Essays zu schreiben, die nach den Kriterien "Ausdruck", "Argumentation" und "Struktur" bewertet werden. Sie erhalten dabei ca. eine A4 Seite Feedback pro Essay mit dem Ziel, den nächsten Essay entsprechend zu verbessern. Die Fragestellungen zu den Essays zielen darauf ab zu sehen, ob die Übertragung von theoretischen Konzepten sowohl genau als auch produktiv gelingt.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').
80% Essays
20% Mitarbeit

 

Literatur

Seminar: Die Hermeneutik und die Wissenschaften. Herausgegeben von Hans-Georg Gadamer und Gottfried Boehm. Suhrkamp 1978.
Philosophische Geschlechtertheorien. Herausgegeben von Sabine Doyé, Marion Heinz, Friederike Kuster. Reclam 2002.
Pierre Bourdieu: Meditationen. Zur Kritik der scholastischen Vernunft. Suhrkamp 2004.

 

Prüfungsstoff

Die in der Übung besprochenen Texte aus:

Seminar: Die Hermeneutik und die Wissenschaften. Herausgegeben von Hans-Georg Gadamer und Gottfried Boehm. Suhrkamp 1978.
Philosophische Geschlechtertheorien. Herausgegeben von Sabine Doyé, Marion Heinz, Friederike Kuster. Reclam 2002.
Pierre Bourdieu: Meditationen. Zur Kritik der scholastischen Vernunft. Suhrkamp 2004.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.
80% Essays
20% Mitarbeit