Vorlesungs­verzeichnis

DaF/Z: Einführung in DaF/Z

100031 VO 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Monday, 22.04.2024 09:45-11:15 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Kennenlernen ausgewählter Themenfelder des Fachs Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
Inhalte:
Teil 1: Deutsch als Zweitsprache (DaZ) – Deutsch und andere Sprachen in der Migrationsgesellschaft: Spracherwerb, Sprachgebrauch und Bildung; Sprachförderung und sprachliche Bildung in der Schule; Pädagogische Einbettung: Migrations-Pädagogik; Deutsch als Zweitsprache in der Erwachsenenbildung.
Teil 2: Deutsch als Fremdsprache (DaF) – Lehr- und Lernkontexte DaF; Methoden und Prinzipien; sprachliches Lernen; literarisches, landeskundliches und kulturelles Lernen.
Methode:
Es werden ausgewählte Forschungsfelder von Dr. Pokitsch (DaZ) und Prof. Schramm (DaF) vorgestellt, die von einem Vortrag von Prof. Krumm (DaF/DaZ) zur Sprachenpolitik und von einem Gastvortrag ergänzt werden. Im Rahmen des flipped-classroom-Formats sind auch Kurzdiskussionen in Paaren oder Kleingruppen vorgesehen.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Klausur (Präsenz, 60 Minuten)

 

Literatur

Prüfungsrelevante Lektüre DaF:
Ausgewählte Kapitel aus: Altmayer, Claus / Biebighäuser, Katrin / Haberzettl, Stefanie / Heine, Antje (Hg.) (2021). Handbuch Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Berlin: Metzler.
Prüfungsrelevante Lektüre DaZ:
Wird auf Moodle zur Verfügung gestellt.

 

Prüfungsstoff

Es werden die Inhalte aller Vorlesungen (Pokitsch, Krumm, Schramm) incl. der flipped-classroom-Materialien geprüft.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Prüfung enthält ca. 25 Multiple-Choice-Fragen zu ausgewählten Themen der Vorlesung und setzt für das Bestehen eine Korrektheit von 50% voraus. [ab 50% = 4, ab 63% = 3, ab 75% = 2, ab 87% = 1]
Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').