Vorlesungs­verzeichnis

Literaturgeschichte 750 - 1600

100028 UV 2022W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Thursday, 06.10.2022 13:15-14:45 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung bietet anhand ausgewählter Texte einen Überblick über die Ältere Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1600. Dabei gelangen unterschiedliche Epochen und Gattungen in den Blick: althochdeutsche Zaubersprüche, Übersetzungsliteratur, Heldenepik, höfische Literatur wie Artusromane und Minnesang, Schwankliteratur und die dominikanische Mystik. Ein Schwerpunkt liegt auf Gottfrieds von Straßburg "Tristan".

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

 

Literatur

Gottfried von Straßburg, Tristan. Band 1-3. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch. Hg. v. Rüdiger Krohn. Stuttgart 2017 (Reclam Universal-Bibliothek).
Die Texte liegen im Facultas im NIG, Universitätsstraße 7, auf.

 

Prüfungsstoff

Tristan: ganz lesen (keine gekürzten Ausgaben!)
Alles in der Vorlesung Gesagte
Alle Folien der Vorlesung

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Prüfung findet als Präsenzprüfung statt.
Die Prüfung besteht aus einer Freitextfrage, für die Sie maximal eine A4-Seite Text zur Verfügung haben.
Dazu kommen 2 kürzere Fragen zum Stoff der Überblicksvorlesung, für die Sie je maximal eine halbe Seite zur Verfügung haben.
Für die Prüfung haben Sie 90 Minuten Zeit!
An- und Abmeldung: Die An- und Abmeldung zur Prüfung erfolgt über u:space. Nur korrekt angemeldete Studierende dürfen an der Prüfung teilnehmen.
Im Format "Präsenzprüfung" sind keine Hilfsmittel erlaubt.
Abbruch einer Prüfung: Wird die Prüfung ohne Angabe eines wichtigen Grundes abgebrochen, bewerte ich die Prüfung mit "nicht genügend".
Die regelmäßige Anwesenheit in der Vorlesung trägt wesentlich zum Prüfungserfolg bei!