Vorlesungs­verzeichnis

Sprachgeschichte

100011 VO 2024S

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

Nächster Termin

Mittwoch, 26.06.2024 11:30-13:00 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7

 

Tutorium (Niklas Kappel-Novak): Donnerstag 13:15 - 14:45, Elise-Richter-Saal, Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 1 (ab 14.03.)
Moodlekurs: https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=426472 (Selbsteinschreibung)

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung soll einen Überblick über Inhalte und Methoden der Diachronen Sprachwissenschaft des Deutschen geben. Von allgemeinen Überlegungen zum Sprachwandel und seinen Beschreibungsmöglichkeiten wird die Entwicklung der deutschen Sprache (nach ein paar notwendigen Grundlagen im Indogermanischen und Germanischen) vom Althochdeutschen bis zur Gegenwart verfolgt, begleitet von einer kurzen Forschungsgeschichte der Historischen Sprachwissenschaft. Besonderer Wert wird auf Anschaulichkeit etwa in Form von Beispielen (Texten, Audios, Videos) gelegt.

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').
Schriftliches Kolloquium, Dauer 90min
4 Termine: Letzte Einheit im SS 2024, dann jeweils zu Beginn, in der Mitte und Ende des WS 2024/25. Die Termine werden rechtzeitig über Moodle bekanntgegeben. Der 4. Antritt muss kommissionell erfolgen. Es dürfen keinerlei Hilfsmittel verwendet werden. Der Einsatz von KI wie ChatGPT ist untersagt. Beim Verdacht auf Verwendung von Hilfsmitteln wird ein mündlicher Plausibilitätscheck durchgeführt.
Mündliche Prüfungen sind nicht möglich.

 

Literatur

Arbeitsgrundlage: Peter Ernst: Deutsche Sprachgeschichte. 3. Aufl. Wien: Facultas 2021. Weitere Literatur wird laufend genannt.

 

Prüfungsstoff

Alles, was in der Vorlesung behandelt wurde und auf Moodle steht. (Selbsteinschreibung ist möglich.)

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Note muss bei der schriftlichen Prüfung mindestens die Hälfte der Gesamtpunktezahl erreicht werden.
Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleitung eine mündliche Reflexion der abgegebenen Prüfungsarbeit vorsehen, die erfolgreich zu absolvieren ist.