Vorlesungs­verzeichnis

Mittelhochdeutsch

100007 UE 2023W

Ansicht in u:find »

Moodle

Vortragende:

HINWEIS ZU DEN TUTORIEN

SICHROVSKY Dorothea
DI wtl von 10.10.2023 bis 30.01.2024 16.45-18.15
Ort: Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=416239

WEICHSELBAUMER Lisa-Marie
MO wtl von 09.10.2023 bis 29.01.2024 13.15-14.45
Ort: Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=416057

 

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Übung leitet Studierende dazu an, einfache mittelhochdeutsche Texte zu verstehen. Zu diesem Zweck werden in verschiedenen Arbeitsformen (Lehrvorträge, Gruppenarbeit, Hausübungen, begleitende Lektüre) Grundlagen der historischen Grammatik vermittelt und vor allem das Übersetzen vom Mittel- ins Neuhochdeutsche eingeübt. Textgrundlage des Seminars ist das ‚Nibelungenlied‘, andere mittelhochdeutsche Werke werden auszugsweise berücksichtigt.

Der Besuch eines der beiden begleitenden Tutorien wird empfohlen:

SICHROVSKY Dorothea
DI wtl von 10.10.2023 bis 30.01.2024 16.45-18.15
Ort: Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=416239

WEICHSELBAUMER Lisa-Marie
MO wtl von 09.10.2023 bis 29.01.2024 13.15-14.45
Ort: Hörsaal 32 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=416057

 

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Mitarbeit, Anfertigung von Hausübungen, ein Zwischentest, Abschlussklausur; bei den Zwischentests und der Klausur darf kein Wörterbuch verwendet werden.

 

Literatur

Bitte anschaffen:
Das Nibelungenlied. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch. Nach der Handschrift B herausgegeben von Ursula Schulze. Ins Neuhochdeutsche übersetzt und kommentiert von Siegfried Grosse, Stuttgart 2010.
Online verfügbar:
Thordis Hennings: Einführung in das Mittelhochdeutsche. 4., völlig neu bearbeitete Auflage. Berlin, Boston 2020.

 

Prüfungsstoff

Gegenstand der Klausur und der Tests sind die im Seminar vermittelten Inhalte (Grundlagen der historischen Grammatik, Übersetzung eines mittelhochdeutschen Textes in verständliche neuhochdeutsche Prosa).

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Maximal zweimaliges Fehlen ist erlaubt. Eine konsequenzlose Abmeldung ist bei wöchentlichen Lehrveranstaltungen bis vor der dritten LV-Einheit möglich, bei 14-tägigen Lehrveranstaltungen und Blöcken bis vor dem zweiten Termin.

Schriftliche Beiträge aller Lehrveranstaltungstypen der SPL 10 können einer automatischen Plagiatsprüfung unterzogen werden; dazu zählen insbesondere Arbeiten der Pro-, Bachelor- und Masterseminarstufe, aber auch Lehrveranstaltungsprüfungen (z.B. Vorlesungsprüfung) und Teilprüfungen (z.B. Zwischentest, 'Hausübungen').

Die aktive Mitarbeit und die Vor- und Nachbereitung der einzelnen Sitzungen werden erwartet.
Die Beurteilung setzt sich aus den Noten des Zwischentests (40%) und der Note der Abschlussklausur (60%) zusammen.