Dr. Doris Pokitsch, BA MA

Doris Pokitsch

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Institut für Germanistik
Porzellangasse 4
1090 Wien

Zimmer: 412

Tel: +43-1-4277-42242
E-Mail: doris.pokitsch@univie.ac.at

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

  • diskursanalytische, subjektivierungstheoretische und intersektionale Zugänge zu (Ein-, Zwei-, Mehr-)Sprachigkeit
  • migrationsgesellschaftliche Differenzordnungen im Kontext sprachlicher Zugehörigkeiten und damit verbundene Macht-/Wissensstrukturen
  • Mehrsprachigkeit(en) und ihr methodisch-didaktischer Einbezug in das Lehren und Lernen von Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache
  • wissenschaftliches Schreiben

Sprechstunde

Nach Vereinbarung

Ich bitte um Verständnis, dass aktuell keine weiteren Betreuungen von Master- oder Diplomarbeiten übernommen werden können.

Dissertation:

Wer spricht? Sprachbezogene Subjektivierungsprozesse in der Schule der Migrationsgesellschaft.

Projektdauer: 2017-2021, abgeschlossen

ausgezeichnet mit dem Hans-Barkowski Preis 2023

 

 

 

 

Curriculum vitae

  • seit 09.2022: Senior Lecturer (50%) am Arbeitsbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (Institut für Germanistik) der Universität Wien
  • HeSe 2022: Dozentin an der Europa-Univserität-Flensburg
  • WiSe 2021/22: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (post-doc) an der Bergischen Universität Wuppertal, School of Education, Arbeitsbereich: Mehrsprachigkeit in der Schule (Vertretungsstelle)
  • WiSe 2021/22 Dozentin an der PH Oberösterreich
  • 09.2017-08.2022: Universitätsassistentin (prae-doc) am Arbeitsbereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (Institut für Germanistik) der Universität Wien
  • 2017-2022: Dozentin an der PH Niederösterreich
  • 2016-2021: Doktoratsstudium Philosophie, Dissertationsgebiet: Deutsche Philologie, Universität Wien
  • 2015-2017: Schreibassistentin und Schreibmentorin am Center for Teaching and Learning (Universität Wien), Konzeption und Leitung der Schreibwerkstätten „Mehrsprachig Schreiben“ (gemeinsam mit Lisa Steinberg und Eva Zernatto)
  • 2011-2015: Masterstudium Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Universität Wien
  • 2007-2011: Bachelorstudium Afrikawissenschaften (Schwerpunkt: Literatur), Universität Wien
  • 2002-2005: Diplomstudium Biologie, Universität Wien

 

Mitgliedschaften

  • ÖDAF (Österreichischer Verband für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache; kooptiertes Vorstandsmitglied)
  • Netzwerk Empirische Subjektivierungsforschung
  • Netzwerk Diskurs – Subjekt – Bildung: Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Sprachaneignung im Fach DaF/DaZ
  • Verein Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik
  • FoSMiB (Verein zur Förderung qualitativer Forschung zu Sprache(n), Migration und Bildung; Gründungs- und Vorstandsmitglied)

 

 

Publikationsverzeichnis

Publikationsdatenbank u:cris

Publikationsliste (Stand 01.2022)

Monographie

Pokitsch, Doris (2022): Wer spricht? Sprachbezogene Subjektivierungsprozesse in der Schule der Migrationsgesellschaft. Wiesbaden: Springer VS, Reihe: Pädagogische Professionalität und Migrationsdiskurse.

Artikel in Zeitschriften, Handbüchern und Sammelbänden:  

in Vorbereitung:

Bjegač, Vesna/Pokitsch, Doris (i. E.): Das Subjekt in der Mehrsprachigkeitsforschung. In: Blaschitz, Verena/Dirim, İnci/Meier, Jörg (Hrsg.): Handbuch MEHRSPRACHIGKEIT. Interdisziplinäre Zugänge zu Mehrsprachigkeit und sozialer Teilhabe. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt. peer reviewed durch die Herausgeber*innen

Pokitsch, Doris (i.V.): Schule als Normalisierungsinstanz. Sprachliche Bildung (in) der Migrationsgesellschaft. In: JERO (Journal for Educational Research). Schwerpunktheft: Sprachsensibilität in der sprachlichen Bildung?! – Lehrkräftebildung im Spannungsfeld zwischen Bedarfsorien-tierung und Etikettierung. Gastherausgeber:innen: Goltsev, Evghenia/Kaplan,Ina/ Maahs, Ina-Maria/Olfert, Helena/Triulzi, Marco/Winter, Christina. peer reviewed

2022

Pokitsch, Doris/Bjegač, Vesna (2022): Die Sprache(n) des Subjekts − Subjektivierung durch, in und über Sprache. In: Bosančić, Saša/Brodersen, Folke/Pfahl, Lisa/Schürmann, Lena/Spies, Tina/Traue, Boris (Hrsg.): Positioning the Subject. Perspektiven der Subjektivierungsforschung. Wiesbaden: Springer VS. S.89-114 peer reviewed durch die Herausgeber*innen

Brodersen, Folke/Czedik, Stephanie/Pokitsch, Doris/Traue, Boris (2022): Sinnlichkeiten und wissenschaftlicher Diskurs. Wie Medien, Materialformen und Methoden den Erkenntnisprozess bestimmen. In: Bosančić, Saša/Brodersen, Folke/Pfahl, Lisa/ Schürmann, Lena/Spies, Tina/Traue, Boris (Hrsg.): Following the Subject. Grundlagen der Subjektivierungsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 73-108. peer reviewed durch die Herausgeber*innen

Petrik, Flora/Pokitsch, Doris (2022): Schulreif ist ein Kind, wenn… Eine ableismuskritische Betrachtung von ‘Schulfähigkeit’. In: Akbaba, Yalız/Buchner, Tobias/Heinemann, Alisha M.B./Pokitsch, Doris/Thoma, Nadja (Hrsg.): Lehren und Lernen in Differenzverhältnissen. Interdisziplinäre und intersektionale Betrachtungen. Wiesbaden: Springer VS, S. 349-372. peer reviewed durch die Herausgeber*innen

Pokitsch, Doris/Bjegač, Vesna (2022): Von (Un-)Möglichkeiten mehrsprachig zu sein. Eine subjektivierungsanalytische Betrachtung mehrsprachiger Bildungskonzepte. In: Zeitschrift für Deutsch im Kontext von Mehrsprachigkeit (ZDKM), herausgeg. vom österreichischen Verband für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (ÖDaF); Gastherausgeber:innen: Ruck, Julia/Schicker, Stephan/Akbulut, Muhammed/Dorner-Pau, Magdalena, Göttingen: V&R unipress, S. 83-98. peer reviewed

Thoma, Nadja/Pokitsch, Doris/Heinemann, Alisha M.B./Buchner, Tobias/Akbaba, Yalız (2022): Lehren und Lernen in Differenzverhältnissen. Eine Einleitung. In: Akbaba, Yalız/Buchner, Tobias/Heinemann, Alisha M.B./Pokitsch, Doris/Thoma, Nadja (Hrsg.): Lehren und Lernen in Differenzverhältnissen. Interdisziplinäre und intersektionale Betrachtungen. Wiesbaden: Springer VS, IX-XVI.

2019

Bjegač, Vesna/Pokitsch, Doris  (2019): Ideale Einsprachigkeit als Bildungsziel?! Diskursives Wissen und Selbsttechniken DaZ-Lernender aus subjektivierungsanalytischer Perspektive. ÖDaF-Mitteilungen. Fachzeitschrift für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Themenheft: Interdisziplinäre Perspektiven auf Sprachbildung in Österreich. Zielsprache Deutsch zwischen Pflicht und Chance (35). Göttingen: V&R unipress, S. 224-241. peer reviewed

2018

Dirim, İnci/Pokitsch, Doris (2018): Eine Zweitsprache lernen – eine Zweitsprache sprechen. Zum Problem und zum Umgang mit der Herstellung von Nichtzugehörigkeit durch Deutschförderung. In: Mattig, Ruprecht/Mathias, Miriam/Zehbe, Klaus (Hrsg.): Bildung in fremden Sprachen? Pädagogische Perspektiven auf globalisierte Mehrsprachigkeit. Bielefeld: transcript, S. 59-80. peer reviewed durch die Herausgeber*innen

Dirim, İnci/Pokitsch, Doris (2018): (Neo-)Linguizistische Praxen in der Migrationsgesellschaft und ihre Bedeutung für das Handlungsfeld ‚Deutsch als Zweitsprache‘. In: OBST (Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie)-Themenheft: Phänomen ‚Mehrsprachigkeit‘: Einstellungen, Ideologien, Positionierungspraktiken, 93. Duisburg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr, S. 13-32. peer reviewed

Pokitsch, Doris (2018): Sprache Macht Integration. Rassifizierende Machtkonstruktionen im Kontext Sprache(n) lehren/lernen. In: Dirim, İnci/Wegner Anke (2018): Normative Grundlagen und reflexive Verortungen im Feld DaF_DaZ*. Reihe Mehrsprachigkeit und Bildung, Band 2. Leverkusen: Barbara Budrich, S. 363-383. peer reviewed durch die Herausgeber*innen

Pokitsch, Doris/Dirim, İnci/Köck, Johannes/Mecheril, Paul/Springsits Birgit (2018): Das Lehrprogramm „Linguizismuskritische Perspektiven auf lebensweltliche Mehrsprachigkeit und nationale Bildung(ssysteme).“ In: Dirim, İnci/Köck, Johannes/Springsits, Birgit (Hrsg.): Sprachen und Diskriminierung in (Hoch-)Schule und Gesellschaft. Linguizismuskritik aus international-interdisziplinärer Perspektive. Istanbul: Yeni İnsan, S. 7-35.

Pokitsch, Doris/Steinberg, Lisa (2018): İngilizce biliyorsunuz değil mi? Der Monolingualisierung der Wissenschaften begegnen. Ein Plädoyer für die Demokratisierung von Wissen durch die Forcierung mehrsprachigen wissenschaftlichen Arbeitens. In: Dirim, İnci/Köck, Johannes/Springsits, Birgit (Hrsg.): Sprachen und Diskriminierung in (Hoch-)Schule und Gesellschaft. Linguizismuskritik aus international-interdisziplinärer Perspektive. Istanbul: Yeni İnsan, S. 283-313. peer reviewed durch die Herausgeber*innen

Pokitsch, Doris/Steinberg, Lisa/Zernatto, Eva (2018): „Keine Panik! Es bringt nix.“ Grundrisse einer mehrsprachigkeitssensiblen Didaktik wissenschaftlichen Schreibens. In: Kuhley, Horst Paul/Giambalvo-Rode, Jenny/Gessner, Elisabeth (Hrsg.): Tagungsband: Mehrsprachigkeit als Chance. Atlas der Mehrsprachigkeit. Reihe: Bildungsziel Mehrsprachigkeit. Leipzig: Universitätsverlag, S. 103-118. peer reviewed durch die Herausgeber*innen

2017

Dirim, İnci/Pokitsch, Doris (2017): Migrationspädagogische Zugänge zu „Deutsch als Zweitsprache.“ In: Becker- Mrotzek, Michael/Roth, Hans-Joachim (Hrsg.): MI- Reihe, Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder. Münster u. a.: Waxmann, S. 95-108. peer reviewed durch die Herausgeber*innen

Römmer-Nossek, Brigitte/Macho, Claudia/Pokitsch, Doris/Kaur, Jadpreet/Rismondo, Frano/Unterpertinger, Erika/Zernatto, Eva (2017): Schreibassistenzen in der Lehre. Das Wiener Writing Fellows Projekt. In: Bushati, Bora/Ebner, Christoph/Niederdorfer, Lisa/Schmölzer-Eibinger, Sabine (Hrsg.): Wissenschaftliche schreiben lernen- Diagnose und Förderung wissenschaftlicher Textkompetenz. Münster u. a.: Waxmann, S. 219-240.

2016

Dirim, İnci/Binder, Nicole/Pokitsch, Doris (2016): Postkoloniale Didaktik. In: Wegner, Anke (Hrsg.): Allgemeine Didaktik. Praxis, Positionen, Perspektiven. Opladen: Barbara Budrich, S. 129-154.

Dirim, İnci/Castro Varela, María do Mar/Heinemann, Alisha M.B./Khakpour, Natascha/Pokitsch, Doris/Schweiger, Hannes (2016): Nichts als Ideologie? Eine Replik auf die Abwertung rassismuskritischer Arbeitsweisen. In: Castro Varela, María do Mar/Mecheril, Paul (Hrsg.): Die Dämonisierung der Anderen. Rassismuskritik der Gegenwart. Bielefeld: transcript, S. 83-96.

Rezensionen

Rezension: Magdalena, Knappik: Schreibend werden. Subjektivierungsprozesse in der Migrationsgesellschaft. Bielefeld: wbv (2018). In: ÖDaF-Mitteilungen (2019/ 1+2). Fachzeitschrift für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Themenheft: Interdisziplinäre Perspektiven auf Sprachbildung in Österreich. Zielsprache Deutsch zwischen Pflicht und Chance (35). Göttingen: V&R, S. 293-295.

Rezension: Nadja Thoma: Sprachbiographien in der Migrationsgesellschaft. Eine rekonstruktive Studie zu Bildungsverläufen von Germanistikstudent*innen. Bielefeld: transcript (2018). In: In: ÖDaF-Mitteilungen (2019/ 1+2). Fachzeitschrift für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Themenheft: Interdisziplinäre Perspektiven auf Sprachbildung in Österreich. Zielsprache Deutsch zwischen Pflicht und Chance (35). Göttingen: V&R, S. 296-298.

Herausgabe und Mitarbeit

Akbaba, Yalız/Buchner, Tobias/Heinemann, Alisha M.B./Pokitsch, Doris/Thoma, Nadja (Hrsg.) (2022): Lehren und Lernen in Differenzverhältnissen. Interdisziplinäre und intersektionale Betrachtungen. Wiesbaden: Springer VS.

Dirim, İnci/Köck, Johannes/Springsits, Birgit (Hrsg.) (2018) unter Mitarbeit von Doris Pokitsch: Sprachen und Diskriminierung in (Hoch-)Schule und Gesellschaft. Linguizismuskritik aus international-interdisziplinärer Perspektive. Istanbul: Yeni İnsan.

 

Aktivitäten

Vortrags- und Workshopverzeichnis (Stand 02.2022) Pokitsch.Vortragsverzeichnis.SL.12652

 

Lehr-Projekt:

(Weiter-)Entwicklung der Peer to Peer Plattform „Wissen schaf(f) Sprache / wi-share“ zum wissenschaftlichen Schreiben auf Deutsch, gemeinsam mit Mag.a Maria Weichselbaum, BA MA

https://wishare.univie.ac.at/

 

Forschungswerkstatt (jährlich):

VIA-DaZ* Verstehen – Interpretieren – Analysieren. Sprache(n) und Bildung in der mehrsprachigen Migrationsgesellschaft, gemeinsam mit Dr.x Magdalena Knappik

Die nächste VIA-DaZ* findet als Präsenzveranstatung von 06.07.-08.07.2023 an der  Universität Wien statt.

Flyer der VIA-DaZ* 2023: VIA_DaZ.23_Flyer

 

 

 

 

Lehrveranstaltungen 2024S

Lehrveranstaltungen 2023W

Lehrveranstaltungen 2023S

Alle bisherigen Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis